Ihr Termin im Medicum Schweich



Barrierefreier Zutritt
Der Eingang ins Medicum Schweich liegt ebenerdig und ist großräumig angelegt. Patienten im Rollstuhl und Krankentransporte können die Praxis problemlos besuchen. Die rollstuhlgerechte Toilette liegt im Eingangsbereich.

Medicum Onlineservice
Bitte nutzen Sie für Termin-, Überweisungs- und Rezeptwünsche unseren Onlineservice auf der Startseite. Das ist für Sie bequemer als ein Telefonat und erleichtert uns die Organisation des reibungslosen Praxisbetriebs. Wir benachrichtigen Sie per E-Mail oder Rückruf. Besten Dank!

Problemlos Parken
Für die bequeme Anfahrt mit dem Auto stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Unsere Patienten können die Stellflächen unmittelbar vor dem Eingang zum Medicum Schweich und alle weiteren Parkplätze des Zentrums Neue Mitte kostenfrei nutzen.

Praxishinweise



Blutentnahmen

Vor Blutentnahmen vereinbaren Sie bitte einen Termin mit Ihrem behandelnden Arzt. Er kann Sie auch darüber informieren, ob Sie nüchtern zur Blutentnahme erscheinen müssen. Bei vielen Untersuchungen ist das nicht erforderlich und beansprucht unnötig den Körper.

Vorsorgeuntersuchungen

Bei gesetzlich Versicherten ab dem 35. Lebensjahr kann alle 2 Jahre eine Routineuntersuchung Check up 35 erfolgen. Sie umfasst eine körperliche Untersuchung und die Analyse bestimmter Blutwerte. Zusätzlich haben gesetzlich Versicherte alle 2 Jahre Anspruch auf eine Hautkrebsvorsorge, die auch in unserer Praxis durchgeführt werden kann. Bei Männern sollte ebenso einmal im Jahr eine Krebsvorsorgeuntersuchung der Prostata durchgeführt werden, sowie ab dem 55. Lebensjahr eine Darmkrebsvorsorge in Form einer Darmspiegelung. Dafür stellen wir Ihnen eine Überweisung zum Gastroenterologen aus.

Selbstverständlich gelten die genannten Zeitintervalle nur für Routineuntersuchungen bei Beschwerdefreiheit. Bitte wenden Sie sich im Fall von gesundheitlichen Problemen oder Auffälligkeiten jedweder Art unverzüglich an Ihren Arzt.

Für alle Gesundheitsuntersuchungen ist es sinnvoll, die folgenden Dokumente mit in die Praxis bringen:

  • Impfpass
  • Vorsorgeheft oder Bonusheft der Krankenkasse
  • ggf. selbstgemessene Blutdruckwerte

Impfungen

Bitte bringen Sie alle Ihre Impfdokumente mit (auch alte DDR-Impfbücher, wenn verfügbar). Tetanus-, Diphterie- und Pertussis- (Keuchhusten) Impfschutz sollte bei erfolgter Grundimmunisierung alle 10 Jahre aufgefrischt werden. Ab 1970 Geborene, die nicht nachweislich 2 Impfungen gegen Masern, Mumps und Röteln bekommen haben, sollte einmalig aufgefrischt werden. Ab dem 60. Lebensjahr ist bei Gesunden generell eine Impfung gegen Pneumokokken (die bakteriellen Erreger häufiger Lungenentzündungen) sinnvoll, bei chronischen Erkrankungen auch in früherem Lebensalter. Das gleiche gilt für die jährlich neu erscheinende Grippeimpfung.

Hausbesuche

Patienten, denen ein Erscheinen in der Arztpraxis aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, besuchen wir Zuhause. Dafür ist eine telefonische Absprache notwendig. Geplante Hausbesuche (auch in den Pflegeheimen der Region) werden Dienstagnachmittag und Donnerstag zwischen den Sprechstundenzeiten durchgeführt, je nach Dringlichkeit auch außerhalb dieser Zeiten.